Dumme Idee :-(

Ich geh nie wieder als Notfall mit Schmerzen getarnt zum Frauenarzt, um die Sache zu beschleunigen! Hätt ich das bloß sein lassen!

Jetzt macht die doofe Frau (Vertretungspraxis) mich verrückt und das Wort Eileiterschwangerschaft (bzw. evtl. nicht intakte Schwangerschaft) steht im Raum und ich kann es sowas von gar nicht einschätzen. ob die nur zu unfähig für Ultraschall war, zu hektisch, weil angeblich die einzige ambulante Frauenärztin am Brückentag in ganz Hamburg oder zu homophob, um in Rekordgeschwindigkeit ne entsprechend große Fruchthöhle zu finden. Aaargh!

Blut abgenommen, um die Höhe des HCG’s mit der potenziellen Fruchthöhle zu vergleichen, die ihr gegen Ende (aber auch nur vielleicht) ins Auge gefallen ist. Dumme Kuh.

Später mehr! Zu viele Vielleicht’s für mein letztes Urlaubswochenende…!

16 Gedanken zu “Dumme Idee :-(

  1. Oh man, das ist ja hart. Warum hat sie was von nicht intakter Schwangerschaft bzw. ELSS gesagt? Nur wegen deiner „Schmerzen“ oder weil sie auch am Ultraschall was gesehen hat?

    • Nee, weil sie auf den ersten Blick wenig in der Gebaermutter gesehen hat. Wurde aber nur durchgeschleust. 😦 Sie hat nichts von Eileiter-SS gesagt, das denke ich mir aber, wenn sie laut ueberlegt, ob sich etwas woanders eingenistet haben koennte. Sie meinte aber, 28.3. erster Tag der letzten Mens, das haut nicht hin. Es sei denn das HCG ist halt erst verdammt niedrig und Einnisting wäre erst spaet gewesen?

  2. Unmöglich, was es für Ärzte gibt. Die sollen dich untersuchen und dich nicht nach deinem Privatleben beurteilen…

    Mach dich nicht verrückt, in der 7. SSW muss noch garnicht viel zu sehen sein. Schon garnicht, wenn die Ärztin sich nicht Zeit für den Ultraschall nimmt und nur „mal eben“ drüberschaut. Außerdem weißt du ja wahrscheinlich auch nicht soo genau wann der Eisprung war, oder?

    Aber bevor du dich jetzt total irre machst, geh doch nochmal ins nächste Krankenhaus und lass dort nachschauen. So hast du ja jetzt doch keine Ruhe, mindestens bis der HCG-Wert da ist…

    • Meine Frau war noch das Auto umparken, da kam ich schon dran. Ich meinte, meine Frau kommt noch und da hat sie schon ganz krank geguckt und gefragt “WER?”. Naja weil sie Abfertigung machen wollte konnten wir also nicht warten und meine Frau war beim Ultraschall nicht dabei, kam nur später in den Vorraum und konnte so ein bisschen was mithören. Die zwei Arzthelferinnen waren allerdings megazucker. Trotz Stress total herzlich und freundlich und ruhig, und als ich beim Blut abnehmen geweint hab hat sie mich ganz lieb gestreichelt.

      Mit dem Krankenhaus das ist eigentlich ne klasse Idee… Aber irgendwie hab ich Angst, dass da wieder doofe Leute lauern und alles noch viel schlimmer wird. Ich ruf lieber am Montag meine Gyn an… Bin da bestimmt in besseren Händen. Und je mehr Zeit vergeht, desto mehr sieht man ja vielleicht? Hoffentlich…. :-/

      • Übrigens, ich war noch nicht mal auf dem Untersuchungsstuhl (gerade beim umziehen) und die Frage nach der Befruchtungsmethode schien wahnsinnig relevant für sie zu sein. . . . 😦

      • Kannst du es denn noch bis Montag aushalten?
        Normalerweise(!) sollte man beim Ultraschall was sehen. Wenn man davon ausgehen kann, dass dein Eisprung am 13. oder 14. April war… Aber es gibt immer wieder Schwangerschaften, bei denen erst in der 8. Woche was gesehen wird. Und rein rechnerisch (hab gerade mal nachgerechnet bzw. von einem Rechner rechnen lassen 😉 ) bist du ja auch „erst“ in der 6. Woche (wenn man vom Eisprung ausgeht und einem 28-Tage-Zyklus, welcher für die Berechnung hergenommen wird, da man dein Tag des Eisprungs ja häufig nicht weiß).

        Ich würd an deiner Stelle ins Krankenhaus gehen, wenn du sonst das Wochenende nur schlecht überstehst (was ich voll und ganz verstehen kann – ich wär wahrscheinlich total am Ende). Es nützt ja nichts, dich bis Montag zu sorgen, ob alles in Ordnung ist.

        Und mach dich nicht verrückt: Wahrscheinlich ist alles in Ordnung und die Ärztin war nur blöd. Es besteht ja nun wirklich kein Grund, von einer ELSS auszugehen. Die Wahrscheinlichkeit beträgt ja gerade mal 1(!) Prozent, wenn man von allen Schwangerschaften ausgeht…

      • Gegen Ende hat sie ja etwas gesehen, was eine Fruchthöhle gewesen sein könnte, aber die wollte mich wohl nur schnell loswerden.
        Ich glaub ich komm mit der Ungewissheit sogar besser klar als mit ner eventuellen doofen Diagnose, die sich vielleicht bestätigt. Aufschieberitis!

  3. Kacke, das ist echt doof… Es kann ja auch echt ne späte Einnistung gewesen sein, aber wir hatten das auch schon durch und normalerweise sollte zumindest eine Fruchthöhle zu sehen sein und darin eine Fruchtanlage. I.d.R. müsstest Du nächste Woche auf jeden Fall erneut zur Kontrolle. Und ggf. wieder HCG abgenommen bekommen.
    Es kann auch sein, dass es ein Windei ist. (Das der SS-Test nur so schwach rosa war, hat mir tatsächlich Sorgen gemacht…, hatten wir nämlich genau so.) Und dann war auch erstmal Verdacht auf Eileiter SS oder Extrauterine SS, aber dann steigt das HCG, das ist es bei uns zum Glück nicht, aber auch nicht richtig gefallen, sodass meine Frau am Ende eine Wehentablette genommen hat.
    Auch wenn die Ungewissheit schrecklich ist, ihr könnt gar nichts machen! DIe Ärzte auch nicht! In einem so frühen Schwangerschaftsstadium gibt es in der Regel nur ganz oder gar nicht.
    Und auch wenn die Ärztin doof war, sie muß deswegen nicht unfähig sein. 😦

    Ich hoffe ihr übersteht das Wochenende und ich drücke alle Daumen, dass das nur eine blöde Ärztin war und ihr nächste Woche eine intakte Schwangerschaft seht!!!

    • Ohja, wie wahr das ist, was Du schreibst. Ich kann es halt nicht einschätzen, ob sie fähig ist. Es kam mir eben alles etwas ungründlich vor.. Am Ende, als sie was gesehen hat, hätte sie vielleicht noch mal richtig gucken können, aber sie wollte mich ja schnell loswerden.
      Ich werde nächste Woche zu meiner Gyn gehen. Die nimmt sich immer viel Zeit, egal, ob sie auch Zeit hat oder nicht.

      Eine Wehentablette war ein Medikament, um einen Abgang auszulösen, oder wie muss ich das verstehen? Wann war das denn bei Euch? Also, war das vor dem siebten Versuch, und der siebte Versuch war dann die geglückte Schwangerschaft, aus der Euer Sohn hervorging?

      Ich hab mich heute schon in der Klinik gesehen in Gedanken… Hochaufgebaute Schleimhaut hat sie übrigens gleich gesehen.

      • Das war bei den vielen Versuchen für eine zweite Schwangerschaft einmal vorgekommen. Die Versuche, die zu unserem Sohn geführt haben, waren vorher alle negativ und dann hatten wir ein absolut sicheres positiv damals. Wir haben zwar trotzdem 5 SS Tests gemacht, aber die waren alle dick positiv und da meine Frau ja im Labor arbeitet, haben wir dann auch erstmal HCG bestimmt und das war schon sehr deutlich positiv und wäre dann 4+nochwas damals gewesen. Ich kann Dir gar nicht mehr genau sagen, wann wir den ersten US hatten. Muß Ende 5 oder Anfang 6 gewesen sein… Ein kleines Gespenst. 🙂 *hach*
        Bei dem Windei war schon der SS TEst nur schwach positiv, aber sichtbar und das HCG eigentlich etwas zu niedrig, es ist dann aber leicht angestiegen und man hat auch eine Fruchthöhle gesehen. Aber keine embryonalen Anlagen. Die FÄ hat sie dann eine Woche später wieder kommen lassen. HCG zu wenig angestiegen und weiterhin kein Embryo, aber Fruchthöhle etwas größer… Zumindest konnten wir Eileiter und extrauterine SS somit fast ausschließen. Wir konnten uns dann noch ein paar Tage Zeit lassen. Die Tablette zum Wehenauslösen hat bewirkt, dass die Reste der Fruchthöhle und die Schleimhaut ausgetoßen wurden. Sie hatte dann sowas wie Regelschmerzen und Blutungen und das war es dann… 😦 Ein paar Wochen später hat sie dann nochmal ne HCG Kontrolle gemacht, war dann auch wieder weg. ZUm Glück, sie hatte nämlich schon Übelkeit und andere SS Symptome, die man für eine intakte SS zwar gerne in Kauf nimmt, aber eben nicht für so ein hin und her. Wir haben es ja noch ne ganze Weile versucht, aber es sollte nicht sein. Aber wir haben ja viel leichter reden. Schließlich hatten wir schon einmal nen 6er im Lotto und der schläft gerade zuckersüß in seinem Bett. 😀

      • Ja, das ist echt traurig. Da ist es besser, es so früh wie möglich zu erfahren. War ja eigentlich auch der Hintergrund, warum ich schon zum Arzt wollte. Wir werden mal sehen.

    • Hey, das ist doch noch richtig früh!!!! Ganz ruhig bleiben, auch wenn es schwer fällt. Da kann es echt sein, das man kaum was sieht. Vorallem wenn man sich kaum Zeit nimmt und nicht versucht aus mehreren Winkeln ran zu kommen. Warte was das HCG sagt und ein weiteres US nächste Woche. Es kann noch alles gut gehen. Ich hoffe es sehr für euch!

  4. Kopf hoch und erstmal abwarten. Noch ist alles möglich und wahrscheinlich hat sie die Fruchthöhle nicht richtig gesehen, da hätte sie sich mal mehr Zeit für den Ultraschall nehmen müssen. Wichtig sind jetzt mal die Blutwerte. Ich denk an euch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s