ES+ 10 — Ganz schön bisschen schwanger :)

Schaut Euch das mal an!

Bild

Feststellung 1:

Mittagsurin ist das neue Morgenurin (zumindest bei mir).

Feststellung 2:

Entweder die Einnistung war wahnsinnig früh oder es werden Zwillinge (*wink* an meine „zwillingsphobische“ Frau).

Feststellung 3:

Ich kann es nicht fassen, ehe ich jeden Tag bis zum NMT gefühlte hunderte von Früh/Spät/XY/-Tests gemacht habe! Wie schön wäre das, wenn es jetzt klappt mit unserer kleinen Familie! ❤

Advertisements

33 Gedanken zu “ES+ 10 — Ganz schön bisschen schwanger :)

  1. Könnte es nicht auch noch Rest-HcG von deiner biochemischen Schwangerschaft sein? Oder war dein Wert bei null als du zur Nachkontrolle warst?
    Trotzdem schonmal vorsichtige Gratulation 🙂

    • Nope, das wäre sehr unwahrscheinlich. Sofern noch HCG da wäre, hat man normalerweise keinen Eisprung und damals war das HCG viel niedriger! Da war ja bei ES+14 oder so nur ne schwache Linie zu sehen, das hier ist feeeeett positiv!

      • Ja theoretisch schon. Aber der Ovutest kann ja auch auf das noch vorhandene HcG reagiert haben. Meine Freundin hatte noch sieben Wochen nach ihrer biochemischen Schwangerschaft positive Tests ohne dass sie eine neue Insemination hatte. Laut Frauenarzt halbiert sich das HcG jeweils innerhalb von 24 Stunden. Wenn du also einen Wert hast, dann kannst du es leicht ausrechnen, ob noch etwas vorhanden sein könnte und wenn nicht dann umso mehr freuen.
        Meine Daumen sind fest gedrückt!

      • Na, dann ist doch alles fein!
        Bei meiner Freundin war der Ausgangswert wesentlich höher.
        Also: Herzlichen Glückwunsch!

  2. Wow, DAS nenn ich positiv, nicht so wie die zarte Linie vom letzten Mal!!!! Also damit ist es würde ich sagen schon offiziell! Ich drücke ab sofort die Daumen und bin diesmal ganz und gar nicht am Zweifeln ob da was ist. Jetzt muß es „nur“ noch gut gehen!!!! 😀 (Schade breite grinsen geht nicht)
    Ach ja und ein fettes GRATULATION und eine wunderbare Schwangerschaft!

      • *räusper* ja sorry, bin eben ein anstrengender Realist… damit eckt man zwar hin und wieder an, weil eben auch ein ewiger Bedenkenträger, aber wenn ich mal was Positives sage, freuen sich wenigstens alle 😉
        Also wie gesagt, ich bin ganz aufgeregt und bin total auf den Blutwert gespannt. Mit etwas Glück ist er schon deutlich positiv und dann könnt ihr euch denk ich erstmal entspannen bis zum US. Wie Du ja auch von anderen weist, ist das alles keine Garantie, aber so schön positiv… hach!

  3. Ich war heute in unserer Gyn-Praxis. Haben für den 11.7. den Ersttermin (leider bei ner Praxiskollegin, weil unsere Gyn längere Zeit Urlaub hat) und ein Folgerezept Utrogest bekommen. Auf meinen Wunsch wird jetzt der hcg-Wert im Blut bestimmt, da es ja so lange bis zum Termin ist und ich wissen möchte, ob sich wohl alles normgerecht entwickelt. Ich bin nur kurz vorbei geschneit, aber auf Anraten der Ärtin haben sie gleich heute Blut abgenommen, am Montag komme ich dann ein zweites Mal zum abzapfen. Dienstag weiß ich dann vielleicht mehr. Progesteron wollte sie gar nicht bestimmt haben, sie sagte, das sei etwas umstritten und wahrscheinlich nicht so aussagekräftig. Soll halt das Utro einfach so weiter nehmen wie jetzt. Und testen werde ich in den nächsten Tagen noch zu genüge. Vielen Dank für Eure Kommis ;).

  4. Weißt ja, dass ich aufgrund meiner Vorgeschichte eher vorsichtig bin…aber das sieht echt gut aus!!!! Wir drücken alle Daumen und dieses Mal wird alles gut!!!!!!

  5. Update: Seit 3 Tagen deutliche positive Frühtests. Die ab 25 Beta-hcg- Dinger sind dann am Sonntag fällig! Und auf die hcg Werte im Blut bin ich nächste Woche dann gespannt. Ich hab übrigens nen riiiesen Hämatom (ca. 6x 4 cm) am Arm, weil eine Auszubildende an meinen schlechten Venen war. Aber sicherlich wars ne gute Schule :). Ich helf ja, wo ich kann….! 😀

  6. Ich bin schon so gespannt auf die Blutwerte! 😀 Das wird ja immer besser! 😀
    Bis auf das Hämatom natürlich! Aber ich wette, da kann ich nach der OP mithalten! 😉 Der erste Anästhesist hat es erst in der Armbeuge versucht (links, da hab ich 1 (!!!) gute Vene), da kam er nicht weit genug für den Zugang rein (Vene schon sehr vernarbt nach 20 Jahren Diabetes). Dann am Unterarm links (AUA!!!), da kam er gut rein, aber der Tropf lief nicht rein! :O Also holte er seinen Kollegin („Ich hol mal unseren Spezialisten!“): toller, lustiger Mann mit Strahlelächeln! 😀 Der guckte sich den rechten Handrücken an, klopfte 2x drauf, fand die Vene, und schwupps: drin! 😉 Nachteil: Blutdruckmessgerät kam jetzt an den zerstochenen linken Arm! Ergebnis: 1€-Stück großes Hämatom in der Armbeuge (schon am verblassen) und 3x8cm großes, tiefblaues/schwarzes Hämatom mit zurückgehender Schwellung am Unterarm! 😉 Aber schön, dass du es mit Humor siehst! 😉 Bei meinen Ärzten dürfen keine Auszubildenden mehr an meine Vene! 😉 Hab nur die eine, aus der es Blut gibt, die ist kostbar! 😉

      • Wenn mein Schatz mir zeigt, wie ich hier nen Bild hochladen kann, zeig ich das Monstrum gerne her! 😉 Achja, der Handrücken ist nach dem Zugang-Ziehen natürlich auch leicht grünlich! 😉

      • Nein, ganz und gar nicht. Aber wir sind so viel unterwegs und immer ist irgendetwas los, so dass ich einfach keine Lust und auch Energie hab. Wird sicher wieder mehr, sobald es etwas ruhiger bei uns wird

      • Ich hoffe, es ist nicht nur negativer Stress! Freue mich bald auf ein Update von Euch, vor allem, was den Plan für Deinen jetzigen Zyklus angeht… Drück Euch! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s