16. SSW: Update

Wie mein Körper sich fühlt: Müde & schwerfällig & Nebenhöhlenentzündung.

Wie meine Seele sich fühlt: Innere Anspannung und Langeweile sind Programm.

Was es Neues gibt: Mein Vater ist sauer/enttäuscht/pienzt rum, weil er ich ihm nicht von der Fehlgeburt, bzw. längeren Krankheitszeit erzählt hab und fährt dann wieder den Film, dass ich ihm nichts von mir und wie es mir geht erzähle. Aber wie soll ich, wenn meine Frau und ich gemeinsam eindeutig beschließen, dass unsere Eltern erst nach bestandener Schwangerschaftsprobezeit eingeweiht werden? Meiner Meinung nach das gute Recht von jedem, und da sind wir bei weitem nicht die Einzigen, die das so halten. Trotzdem schlaucht es, denn jetzt bin ich natürlich (wieder einmal) Schuld daran, dass seine Beziehung zu mir nicht so ist, wie ER sich das wünscht. WTF??!! Und bestimmt bin ich auch dran Schuld, dass jetzt Funkstille ist. Aber was bitte soll ich zu einem „Mir fehlen mal wieder die Worte, einfach sprachlos“ noch antworten? Tolle Wurst. Sorry fürs jammern.

So, ansonsten hatte ich heute Zuckertest ohne Zuckertest. Wie das? Der Nüchternwert war so hoch (117), dass ich gleich wieder gehen durfte. Aber vorher gabs en Kreislaufkollaps nach 4 Pieksveruchen (der letzte von der Gyn höchstpersönlich und äußerst schmerzhaft). Nächste Station: Diabetologe.

Symptome & Beweise: Brustspannen, Brustaua, Kolostrum, Müdigkeit, und andere Sachen, die mir gerade nicht einfallen.

Positive Gefühle: Jeden Abend darf man wieder schlafen gehen und keinen stört’s *seufz*.

Achja, und: ICH SPÜR DAS  KIND IN MIR! 😉

5 Gedanken zu “16. SSW: Update

  1. Wow, das muss einfach wundervoll sein, das kleine Wesen zu spüren…
    Und wegen deinem Vater: Bei meiner Familie läufts ähnlich ab, von dem her kann ichs gut verstehen. Lass dich nicht verrückt machen.

  2. Du spürst das Kind schon? Toll!
    Das mit Deiner Familie ist wirklich nicht schön & tut mir ehrlich Leid für Dich. Versuch Dich davon nicht runterziehen zu lassen. Du hast immerhin etwas wundervolles in Dir 🙂

  3. Ich drücke die Daumen das du beim großen Zuckertest keine allzu hohen Werte hast.
    117 nüchtern ist natürlich (schwanger) eindeutig zu hoch (ich musste unter 85 sein). Wobei es auch eine große Rolle spielt, wie lange du schon wach warst und/oder was du an dem Morgen schon gemacht hast. Bei mir konnte bereits eine Autofahrt in die Arbeit den Wert hochtreiben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s