Umziehen

Hier findet gerade unser Umzug auf Raten statt und ich entschuldige mich schon jetzt für die Jammerei.

Gerade ist es für mich irgendwie eine Zerreißprobe. Ich bringe kleine Dinge, die ich heben darf rüber. Ich miste hier in der Wohnung aus und das Chaos lähmt mich zum Teil richtig stark, ich bin einfach überfordert. Ich fühle mich erschöpft, es wurmt mich, dass ich nicht kann / darf wie ich wollte. Ich würde Möbelteile rüberbringen, um dem Chaos systematisch entgegen zu treten, aber das ist ja nicht drin (zwischenzeitlich stelle ich fest, dass ich bestimmt nicht alles heben darf, was ich tue- z.B. eine Beschwerung, damit die Tür zum Hausflur nicht jedesmal von mir aufgemacht werden muss. Geht aber nicht anders, sonst drehe ich durch). Es kommt mir alles so uneffektiv vor was ich tue. Meine Frau kommt so spät nach Hause, da ist sie müde und es auch zu spät ist, noch schwerere Sachen über Terrassen und Flure zu schleppen. Ich bringe das Chaos von einer Wohnung in die andere Wohnung.

Am Dienstag wollen wir den Umzug machen, und eigentlich stehen wir nicht wahnsinnig unter Druck, da wir die alte Wohnung ja erst am Monatsende abgeben, trotzdem mache ich mir großen Druck. Die Woche über werde ich auch noch nebenbei Kinder zu betreuen haben und ich weiß schon jetzt, das wird in Chaos ausarten, denn die können ihre Finger natürlich nicht bei sich lassen und ich werde unter großem Stress stehen. Alles was noch nicht gemacht wird, bleibt unerledigt und…. ahhh! Termine hab ich auch noch 3 die Woche. Um Papierkram sollte ich mich auch noch kümmern, ganz nebenbei. Und Sachen versuchen zu verkaufen. Und streichen müssen wir noch. Mir ist das echt alles zu viel. Ich mag nicht. Ich wünsch mir Ruhe.

Und noch dazu mach ich mir Sorgen, ob es Mini Me überhaupt gut geht. Ich hab so Ängste. Es ist gerade alles verdammt hart. Das Geld ist eh immer allgegenwärtig. Hab gar keine Lust mehr, irgendwas darüber zu schreiben. Bin ja schon am Punkt, jeden Tag aus Kostengründen TK-Pizza zu essen. Und vielleicht schlaucht mich sogar am meisten, dass meine Frau sich so viele Gedanken und Existenz macht. Das kann ich nie gut ertragen. Das schmerzt mich ganz tief drinne und im Endeffekt bin ich ja eh die jenige, die verantwortlich ist (meine ich). Ich will lieber selbst leiden, als dass sie das auch noch tut. Kann mir das alles bitte mal jemand abnehmen? 😦

5 Gedanken zu “Umziehen

  1. Ohjeeeee… ich schicke Dir virtuell so viel Kraft wie nur irgendwie möglich. Ich weiß, das ändert Deine Situation nicht, aber ich kann mitfühlen & denke an Dich! Und irgendwann wird es gut werden, auch die finanzielle Situation!
    Drück Dich mal ❤

  2. Och Mensch, lass dich mal ganz fest drücken. Umzüge sind im Normalzustand schon riesige Stressmacher, aber in deinem Zustand und so wie du es beschreibst, muss es wirklich an die Grenzen gehen.

    Trotz allem: übernimm dich bitte nicht. Soviel Stress ist definitiv nicht gut für Mini, dann lieber halbwegs organisiertes Chaos. Nimm dir kleine Tagesaufgaben vor und arbeite diese ab, so dass du nicht ständig den Riesenberg vor dir siehst und dennoch das Gefühl hast, etwas geschafft zu haben. Ich bin sicher, ihr beide schafft das!

  3. Denk zuerst einmal an das Baby!! Eine Schwangere kann und sollte keinen Umzug alleine machen! Zur Not bezahlt jemanden dafür zu schleppen! Kümmere dich um deine Arbeit mit den Kindern und um die Termine. Nehm dir Pausen… Und hab kein schlechtes Gewissen wg dem Geld es ging jetzt nicht anders…. Hab leider keinen Urlaub mehr sonst würde ich helfen kommen! Hdl 😉

  4. Och, ich fühle mit dir. Umzug ist SCHEISSE!!! Das muss jetzt mal gesagt werden. Wir haben in 4 Jahren 3 Umzüge hinter uns und wenn mir jetzt jemand sagen würde, ich müsste ncoh mal umziehen…den würd ich kaltblütig unter die Erde bringen. *urks*

    Wegen heben: Ich denke es ist gut dass du auf dich aufpasst, aber es ist auch nicht so schlimm wenn du ein oder zwei mal ein bisschen schwerere Sachen hebst. WEnn ich jetzt schwanger wäre, müsste ich Jakob auch rumheben (15kg) … ob ich sollte oder nicht. *gg* Kann man zwar schwer vergleichen, aber ich wollte dir damit einfach die große Panik nehmen wegen schwer heben. Meine Freundinnen haben auch jetzt viele das 2. bekommen und das erste aber während der Schwangerschaft rumgeschleppt….laber laber.

    Ansonsten hoffe ich, dass ihr das Chaos echt schnell beseitigen könnt. Einfach ätzend sowas.

  5. Ich schicke dir gaaaanz viel Kraft.
    Und wegen Geldproblemen geht mal zu profamilia oder so.
    Da gibt es zumindest einen Erstausstattungsbonus, wir haben da um die 1000 Euro bekommen und das wär ja immerhin schonmal was (Und ihr müsst keine TK Pizza mehr esssen 😉 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s