Wegen Umzug geschlossen

Ja, hier ist es ruhig :D. Nicht nur, dass wir erst am 6.5. wieder Internet haben werden.

Wir sind am Gründonnerstag umgezogen und haben gerade ziemlich viel zu tun. Alte Wohnung auf Vordermann bringen, Umzugskisten in der neuen Wohnung reduzieren, Baby versorgen und bespaßen und bewundern und schlafen, ach und all sowas. Wenn sich das hier alles beruhigt hat, dann bin ich hoffentlich wieder öfters hier zu anzutreffen.

Ein paar kurze Update-Zeilen…

Der Junge wächst und gedeiht, als würde bald ein Krieg ausbrechen- so kommt es mir vor. Nach wie vor ist er sehr entspannt, guuuuuut gelaunt und ärgert uns nur selten ;). Stillen klappt ganz gut, zusätlich pumpe ich und ab und an gibt es yammi yammi aus der Flasche. Nachts wacht er 2 mal zwecks trinken auf, dann schläft er weiter. Aktuell warten wir auf den nächsten Entwicklungsschub, kann man sagen. Er fängt nun an, an seinen Fingern zu nuckeln, wenn der Nucki mal rausgefallen nicht in erreichbarer Nähe ist. Einerseits doof (war selbst 6 Jahre Daumenlutscherin), andererseits machen wir uns da in Zeiten des Stresses nicht den größten Kopf…. Wir schließen doch noch eine Zahnversicherung für ihn ab! *Galgenhumor an*

Seit Mittwoch sind wir beim PEKiP, und das finden wir beide sehr spannend. Vor allem, dass diese Gruppe wohl ein ganzes Jahr bestehen bleibt, ist doch sehr nett. Vielleicht kann man sich anfreunden.

Mama J hat es jetzt viiiiel kurzer zur Arbeit (fährt mit dem Fahrrad), darüber freuen wir uns alle.

Scheinbar ist meine Mens schon zurück- meint die Hebi. Öfters mal Schmierblutungen, obwohl Wochenfluss schon rum ist. Meiner Narbe geht es gut, allerdings übertreibe ich es aktuell mit dem heben, aber es fällt mir einfach schwer es sein zu lassen, als Mensch, der nicht gern angewiesen ist.

So langsam müssen wir uns auch mal hinter die Themen Kindergartenplatz und Stiefkindadoption klemmen. Kommt Zeit, kommt…. Zeit!

Erstmal bin ich müde.

Advertisements

Bauchgeburt ♡

image

Gerade gelesen. Berührt mich.  Es erinnert mich daran, wie wichtig es  mir doch ursprünglich war, natürlich zu gebaeren. Und trotzdem stimmen diese Worte gleichzeitig so versoehnlich. Waehrend mein kleiner Junge friedlich (wo? Auf meinem Bauch) schlaeft. Danke, unbekannterweise, Kristina.

Ich möchte das hier mit anderen schon- oder nochnicht- Mamas teilen und verweise auf bauchgeburt.de.

Wo sind die stillen Mitleser?

Weil unser Blog zur Zeit ungewöhnlich stark besucht ist, interessiert mich natürlich, wer hier so alles den Weg zu uns gefunden hat. Woher kommen die neuen vielen Zugriffszahlen aus Dänemark, Rumänien, Spanien, Belgien, usw.?

Und auch generell haben sich die täglichen Zugriffe, seit Mini Me auf der Welt ist, fast verdoppelt.

Aalsoo: Gebt Euch mal zu erkennen ;): Würde mich freuen!

Zur allgemeinen Unterhaltung hier mal wieder ein paar Schmankerl aus den Suchbegriffen, durch die wohl *Leute* auf unserem Blog gelangt sind.

so wie ein muskelkater an der vagina 39 ssw– sagenhafte 4 Zugriffe damit

ich bin der klapperstorch joachim welz

30 ssw am lenkgrad gestoßen

insemination 2013 wann ergebnis

In diesem Sinne-

Eure Mama I

mit chronisch intensiv pupsendem Kind unterm Arm an der Brust hängend – ja, so klappt das stillen grad am besten *lach*

Besuch beim Kinderkardiologen

Weil der Kinderarzt ein relativ lautes Nebengeräusch beim abhören des Herzens festgestellt hat wurde ja heute noch mal ausführlich und mit sämtlichen Spezialfunktionen ge-ultraschallt und ein EKG gemacht + Blutdruck gemessen.

Herausgekommen ist, dass Mini Me tatsächlich ein kleines Loch im Herzen hat, in der Zwischenwand. Dieses Loch haben anfangs alle Babys, und bei einigen verschließt es sich nicht komplett. Ist gar nicht so selten und meist kein Problem, so lange die vier Lungenvenen nicht betroffen sind. Das Loch liegt etwas ungewöhnlich, aber der Arzt hat gesagt, er geht zu nahezu 100% davon aus, dass mit den Lungenvenen alles in Ordnung ist. Weil Mini Me die Untersuchung nicht so toll fand, waren die Schallbedingungen nicht sooo optimal, daher nochmal Kontrolle im Juli. Wenn er irgendwie auffällig sein sollte, was Atmung oder Trinkverhalten angeht, dann sollen wir zum Kinderarzt und wir würden notfalls noch am gleichen Tag vom Kinderkardiologen empfangen werden- da meinte er „das kann ich deshalb anbieten, weil ich weiß, dass es nicht passieren wird.“.

Sollen uns also keine Sorgen machen und tun wir auch nicht. Ist ja propper und agil der Kleine.

Wir sind sprachlos,…

… dass sich unser Sohn heute mit 7 Wochen und 1 Tag das erste mal aus eigener Kraft vom Bauch auf den Rücken gedreht hat (über die rechte Seite).

Unfassbar! Soooo schnell. Bin ich dafür schon bereit??? Mein kleines Baby :D.

Hätte ich es nicht auf Video, würde ich mich nicht trauen, das zu erzählen. Leider kann ich hier in der kostenlosen WordPressVersion nur Youtube-Videos einbetten, werde es aber definitiv nicht auf Youtube hochladen. *schnief*

 

Sechseinhalb Wochen Eltern sein <3

Die Zeit rast unverschämt schnell. Während man es ja selbst merkt, wird es einem von sämtlichen Müttern auf die Nase gebunden, die sich, sagen sie, nicht mehr erinnnern können, dass das eigene Kind mal so klein war. Dabei ist Mini Me groß geworden. Sehr groß. So groß.

Unser Kind
*ist das Baby mit den tausend Kosenamen und noch mehr (Wurschtelmann und Co..)
*wurschelt sich nur so rum. Wo man ihn positioniert hat, bleibt er nie lange
*Wenn er nur könnte, dann würde er sich schon aus eigener Kraft drehen
*ist ein Schnellersuchti geworden. „Säug“ling eben 😀
*lächelt und lacht seit ein paar Tagen bewusst
*liebt es zu kuscheln und auf Mama oder Mum zu schlafen & mag auch getragen werden in Tragehilfen (mittlerweile haben wir drei: Buzzidil, Mei Tai Moseskinder & Didymos RingSling)
*schläft meist sofort ein, wenn er im Auto oder Kinderwagen fährt
*freut sich seit kurzem auch an seinem Spielzeug
*gluckert, blubbert und quietscht
*riecht gut, wenn man genau oben an der Mitte des Kopfes riecht (Achtung, kleines Spuckerle)
*hat gerade nen Entwicklungsschub und kann DOCH weinen, wenn auch nie lang. Aber Abends zwischen 19 und 22 Uhr ist gerade eher Weltschmerz angesagt
*findet Babymassage klasse, und nackig sein im warmen Kursraum
*trägt die Windel auf halb acht, obwohl sie stabil dran gewickelt wird (siehe auch: „wurschtelt sich rum“)
*guckt mich verliebt an, wenn ich für ihn singe
*guckt Mum meistens verliebt an
*hat die U3 bestanden und auch die Hüftsono
*wird oft für einen Glatzkopf gehalten, dabei hat er so viele feine, blonde Haare
*liebt baden
*hat mich am Dienstag fünf mal angepieschert
*schnarcht süßes Babyschnarchen
*stößt sich an allem mit den Füßen ab

In zwei Wochen werden wir in die neue arbeitsplatznahe Wohnung umziehen.

Die Stiefkindadoption gehen wir dann am neuen Wohnort an, nachdem wir hier schon mal Kontakt aufgenommen haben. Ist aber ein anderer Landkreis, daher macht es keinen Sinn.

Wir planen bereits Mini Me’s Taufe für Oktober.

Obwohl mir immer so viel einfällt, was ich schreiben könnte, fehlt mir einfach die Zeit. Irgendwie vergess ich ja sogar das essen. Wie machen das nur Eltern von anspruchsvolleren Babys, geschweige denn Schreibabyeltern?

Aber vielleicht pendelt sich da ja alles noch ein ;-).