10 Monate Mini Me

Wie immer punktlich zu spät! 😀

Unser Sohn ist 10 Monate alt und überhaupt, alles deutet darauf hin, dass er bald kein Baby mehr ist. Er sieht auch nicht mehr so aus. Ach, heute hab ich mal Lust auf tabellarisches Update! 😉

So alt ist Mini Me: 10 Monate und 4 Tage

So groß: Ca 10 kg und „etwa“ 77 cm, Kleidergröße 80/86

Schlafen: Mittlerweile meist nur noch einen Mittagsschlaf am Tag (Bett, mal mit, mal ohne Mama), Nachtschlaf: 21/ 22/ 23 Uhr bis 9/ 10 Uhr im Familienbett, manchmal kurzer Vorabendschlaf auf Mamas Schoß.

Stillen/ Essen: Je nach Entwicklungsschub mehr oder weniger Brust, aber immer noch so viel *stilli stilli*, dass Mama ihre Mens immer noch nicht zurück hat (alle 4 Stunden spätestens gibts ne Milchmahlzeit, entweder Brust oder Flasche halt -teils abgepumpt-), zusätzlich BEIkost: Gläschen nur noch sehr selten, Essen findet er toll, macht ihm Spaß und mehr und mehr isst er wirklich ALLES bei uns mit, Ausnahme Kuhmilch, sehr salziges oder scharfes, rohes, das meiste zuckerhaltige, Honig, etc. pp. Highlights: Zwiebel, Grissini, Fleisch. Flop: Paprika. Mittlerweile benutzt er auch gern die Gabel und führt Aufgespießtes treffsicher zum Mund. Zähne: 2 oben, 2 unten.

Bewegung: Robbt gar nicht mehr. Krabbelt, steht, hangelt sich entlang, schiebt Sachen vor sich her (Staubsauger!!!!!), hangelt sich wieder entlang, krabbelt, steht kurz frei, krabbelt und läuft an der Couch links rechts, links rechts, setzt sich kurz hin, zieht sich wieder hoch und hangelt sich von neuem irgendwo entlang. An der Hand laufen will er manchmal, wir fordern ihn aber nicht dazu auf oder so.

Spielen: „Wo ist denn der Mini Me“ (Guckuck), „Wie groß ist der Mini Me“ (Arme hoch), Schaukeln auf dem Schaukelelefant,  Sachen durch die Gegend schieben, Kiste ausräumen und Sachen hinter sich werfen, Spielzeug Mama oder Mum in die Hand geben und wieder zurück bekommen (und wieder von vorn), Spielzeug schütteln um es auf den Rasselstatus zu überprüfen, an Zweigen des Tannenbaums rütteln, alles über den Kopf halten, sich selbst an den Haaren „ziehen“ hinten, Steckdosen und Kabel aller Art (neinnein!), Handstaubsauger umschmeißen (neinnein!), heiße Heizung (neinnein!), Wäschekörbe umwerfen (neinnein!), Stoffeindeleimer öffnen und mit dem Deckel Krach machen (neinnein!), Smartphones in den Mund nehmen (neinnein! bei Mama zumindest) …to be continued.

Sprache: Nur Laute (z.B. bwabwabwabwa)- vermutlich war das „Grappa“ die Tage nicht als Wort gemeint :-D- und gaaanz viel Lacher und Quietscher ;-).

Das ist ganz doof: Gewickelt werden und stillhalten sollen, Augentropfen bekommen, umsonst irgendwo hingekrabbelt sein, die Katzen „lieb haben“ und nicht auf Gegenliebe stoßen, eine  verbotene Errungenschaft weggenommen bekommen, Mama mit der Milchpumpe in Action sehen (Neid!!! Flasche haben!!! Brust haben!!! Wer klaut da meine Milch! Grummel! :-))

Ganz toll: Getragen werden, Baden und Babyschwimmen, Quatsch machen, Türen!, Lichter gucken, aus dem Fenster gucken.

Und sonst so: Mein Baby wird doch noch zum Kuschelbaby und legt seinen Kopf nun manchmal ab, wenn er auf dem Arm ist. Er erkennt sofort das Klimpern des Schlüsselbundes, wenn Mum heimkommt und dann gibt es kein Halten mehr, dann will er sofort runter und hinkrabbeln und er gluckst vor Freude. Sein Bilderalbum guckt er oft mit Freude an und erkennt uns auf den Bildern. Ach, schön ist es. Wir glauben, er wird bald richtig laufen wollen. ❤

2 Gedanken zu “10 Monate Mini Me

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s