8 ganze Tage.

So lange bleibt die Milchbar schon kalt. Mini Me hat sich plötzlich und entschieden abgestillt und ich habe beschlossen ihm nichts mehr aufzuzwängen anzubieten, wenn er nicht von sich aus kommt. Interessanterweise hat er zeitgleich angefangen den Schnuller zu boykottieren und wenige Tage darauf auch seine Flasche. Sicher hing es auch mit dem Zahnen zusammen, aber nach wie vor- er will wirklich nichts von dem mehr. Großer Junge. Mir geht es gut damit. Nach anfänglichem kühlen, ausstreichen und Salbeitee ist die Milch jetzt zwar noch nicht verrinnt, aber ich habe keine Beschwerden und die Natur nimmt ihren Lauf zurück. Ein schönes Kapitel geht zu Ende. 13 Monate. ❤

Ansonsten geht’s ihm laaangsam besser. Er hat nun (endlich?) eine beidseitige Mittelohrentzündung diagnostiziert bekommen. Letztes WE waren wir nachts im KH wegen schon wieder auftretendem hohen Fieber, es wurde untersucht wie verrückt: Blutentnahme, Streptokokken, Pipibeutel, das volle Programm. Nix kam raus, nur ein kleiner Infekt. Rest ungeklärt. Dienstag Nachkontrolle beim KiA, das selbe. Donnerstag nochmal, nun die Diagnose und jetzt wird mit Antibiotikum behandelt. Gut, dass nicht vorschnell Antibiotika verordnet werden, wir sind jetzt dennoch froh, dass Mini Me  medikamentös geholfen werden kann und es dann bald besser wird. Hat er doch gerade genug zu knabbern an seinen Verlustängsten mir gegenüber. Schon nicht einfach, wenn fremde Kinder einfach sein Revier stürmen und seine Mama bekuscheln wollen. Gerade braucht er gaaanz viel Sicherheit. Soll er kriegen. Das schaukeln wir auch noch.

In diesem Sinne allen ein nettes Wochenende ;-).

image

Fieber

Armer Bär ist jetzt 2 Tage fiebrig. Übeltäter ist wahrscheinlich die MMR-Impfung von vor einer Woche (juhu, sie schlägt an). In der Nacht zu Dienstag fing es an. Wobei er gestern dann nachmittags wieder quietschfidel war, hing der kleine Mini Me heute total durch (und auf Mama herum). Zwei Eingewöhnungstageskinder erschweren es etwas fuer ihn, das nervt ihn, ist aber leider gerade nicht wirklich zu ändern. Aber heute morgen durfte er wirklich viel auf mir kuscheln und schlafen. Nach dem Mittagsschlaf stieg das Fieber dann auf einmal auf 40.1, was mich dazu veranlasste, ihm das erste mal in seinem Leben Fiebersenker zu verabreichen und mich schon mal auf eine Fahrt ins KH einzustellen. Zum Glück wurde es dann aber besser!  Morgen fällt das Babyschwimmen also aus und stattdessen spielen wir uns gesund. ❤

Mamakind

Unser kleiner Bär hat die erste Woche mit Tageskindern im eigenen Revier gut gemeistert.
Er ist erschöpft, anhänglich und etwas eifersüchtig. Braucht gerade gaaanz viel Mama (selbst wenn ich nachts aufstehe und aufs Klo gehe weint er ganz untröstlich).
Ich bin guter Dinge, dass wir bald in die neuen Rollen hineinwachsen werden. Ist auch unsere Eingewöhnung, nicht nur die der Tageskinder ;-). Zur Zeit sind wir bei 3 h täglich. Am Ende werden es ca. 8 h am Tag sein.

Ansonsten hatten wir am Mittwoch U6 und die erste MMR-Impfung *drei Kreuze mach*.
Eckdaten des Wonneproppen: 11 Kilo, 75 cm, 48 cm Kopfumfang.