Symptome?

Seit Donnerstag (ES + 4) bis gestern (ES +7) leichtes Ziehen im Unterleib, seit heute (ES + 8) anhaltendes Stechen in der Brust, so wie ich es von der letzten Schwangerschaft kenne.

Doof, dass das Progesteron die Symptome verfälschen oder Nebenwirkungen haben kann. Aber so ein Bruststechen hab ich als PMS definitiv nie. Hm, Zeit, vergehe!

Advertisements

Keine Anzeichen

Neun und zehn Tage nach den beiden Inseminationen gibt es hier keine ernstzunehmenden Anzeichen zu vermelden.
Das nur als kurzes Update. An sich bin ich gluecklicherweise immernoch entspannt.

Wuerde es beispielsweise naechsten Zyklus klappen mit dem Wunschkind (und vorausgesetzt es ginge alles gut) koennte es ein Weihnachts- oder Silvesterbaby werden. Finde ich an sich ja grauenhaft, diese Vorstellung.
Aber unterm Strich ist es sowas von egal. Das Kindlein darf kommen, wann immer es moechte und darueber werden wir gluecklich sein!

Wir machen einfach weiter, bis es klappt. Unterdessen machen wir uns schon mal erste Gedanken, ab wann wir, sollte es nicht klappen, die FA zur Rate ziehen, um ueber Unterstützungsmoeglichkeiten zu sprechen. Haben da so im Kopf, dass wir erst mal das halbe Jahr verstreichen lassen und dann bei Bedarf mal einen Termin bei ihr machen.
Mein Hormonstatus war an sich bisher gut und auch alles andere ist gesund. We’ll see.

Aber wer weiss, ob wir das ueberhaupt brauchen werden :-).

Update aus der Hibbelei

Diesen Zyklus hibbelt es sich hier tatsächlich um einiges bodenständiger und entspannter als letztes Mal. Natürlich kreisen die Gedanken immer und immer wieder um das eine Thema „schwanger werden“, ansonsten halte ich aber den Ball flach.

Sämtliche Symptome und Wehwehchen schiebe ich nicht auf eine mögliche Frühschwangerschaft, sondern auf eine eventuell nahende Mens. Wer nichts erwartet kann nichts verlieren, stimmts? Ist aber auch fies, dass die Symptome von PMS und Schwangerschaft sich so stark ähneln.

Einen Test würden wir laut App wohl ab nächste Woche Samstag machen, wobei ich noch gar nicht weiß, ob ich vielleicht viel lieber erst warten möchte, ob die Mens ausbleibt oder nicht. Bloß keine Energie verschwenden, ich bin jobtechnisch gerade sowas von eingespannt und gefordert und erschöpft, dass mir das an Stress echt schon reicht. Und da wir alle wissen, dass Stress nicht gut ist, sortieren wir eben den aus, der vermeidbar ist. Oooommm!

Däumchen drücken aber ist trotzdem weiterhin erwünscht! 🙂