** Alles für mibaby.de **

Heute mal etwas Schleichwerbung von mir :-).

Denn  ich bin auf ein Portal gestoßen, das mir gut gefällt und das möchte ich mit Euch teilen.

mibaby.de ist sowohl Ratgeber, als auch Internetshop und Mamamagazin. Es gibt dort Expertentipps von Hebammen, Fachartikel zu allen Themen während und nach der Schwangerschaft und, was ich besonders gut finde, auch lauter Testberichte von Stiftung Warentest, ADAC, etc.. Besonders nützlich, wenn man zufällig gerade nach einem vernünftigen Kindersitz für das Auto sucht (Stichwort Reboarder). Bei uns wird es im Herbst soweit sein. Ach, ein größeres Auto brauchen bzw. wollen wir übrigens dann auch, dazu ein anderes mal mehr. mibaby ist übrigens auch bei Facebook vertreten, und da werden aktuelle Links zu ihrer Seite gepostet, so bin ich auch erst darauf gestoßen.

Die Gründer von mibaby.de  sind bemerkenswerter Weise zwei Männer. Björn und Tim sind zwei liebende Väter, die sich selbst als Ziel gesetzt haben, Eltern ihr Dasein ein wenig zu erleichtern. Im Dschungel der Angebote blickt ja kein Mensch mehr wirklich durch. Ich dachte, vielleicht ist die Seite für den ein oder anderen auch von Interesse…! So, nun mache ich erst mal beim Gewinnspiel für Reboarder mit, schließlich hab ich (woanders) die Tage erst ne Manduca Babytrage gewonnen, vielleicht hab ich ja ne Glückssträhne :-p.

 

Advertisements

Haben wollen! :)

Bild

Wie geil ist das denn, dachte ich mir eben :).

Und hab auch gleich 2 Anbieter in den USA gefunden (sieht aus wie DaWanda nur auf amerikanisch), die diese Mützen herstellen. Ich glaube, ich glaube, ich glaube…

..ich werde mich nicht beherrschen können und eine bestellen! Finde diese Diskussion des Public Nursings ja so spannend und bin immer wieder ämüsiert, wie verängstigt oder entzürnt manche Menschen darauf reagieren! 😉

Oder kann etwa jemand stricken und kann mir ein individuelles Angebot machen? 😀

Wer sich auch dafür interessiert:

http://www.etsy.com/de/listing/127000428/hakeln-baby-boob-beanie-grossen-0-6-oder?ref=shop_home_feat_3

oder

http://www.etsy.com/de/listing/153232046/handmade-haumlkeln-boob-brust-brustwarze?ref=pr_shop

EDIT: oder (UK) hier

http://www.boobbaby.co.uk/shop/breastfeeding-necklaces-and-reminder-bracelets/jazzy-pants-creations-boobie-beanie-hats/

 

Die 36ste- Kinderwagen, Shopping und Vorsorge

Heute ist mal wieder viel passiert. Wir hatten Vorsorge bei der Gyn und vorher sind wir zu Babys’r’us gefahren, denn wir hatten noch einen kleinen Rabattcoupon.
Herausgekommen ist dabei Folgendes: Babybauch-Abdruckset mit Babyfüsschen-Abdruck-Set (gabs nur zusammen), 350 ml-Thermoflasche, TommeeTippee Trinklernflasche für Tee ab 4 Monate, Babysöckchen mit Ladybug-Rasseltierchen. Statt 40 für 35 Euro.

2014-01-27 21.20.29

Dann ging es gleich zur Vorsorge. Blutdruck war super in Ordnung, Eisen auch, Blut wurde abgenommen für den 2ten Hep-Test und StreptokokkenB-Abstrich gemacht, CTG gemacht, getastet, geultraschallt und viel geredet. Besonders wichtig war uns ja heute die Meinung unserer Gyn zum aktuellen Thema „Kaiserschnitt oder Einleitung“.

Sie hat sich viel Zeit genommen und sehr ausführlich erklärt, wie sie dazu steht. Fazit, wenn es mir nicht außerordentlich wichtig ist, das Baby herauszupressen sollte ich in ihren Augen auf jeden Fall gleich den Kaiserschnitt anstreben- aufgrund vieler Sachen, die da gerade bei mir zusammenkommen. Die gewisse Dinge ausschließen. z.B. alle Methoden der Einleitung. Generell eine Wehenschwäche nicht unwahrscheinlich ist (wegen bestimmten Medis und „nicht einstellbarer SS-Diabetes“), die Makrosomie (nach wie vor über 95er Perzentile nach ihrer Messung) und mein Übergewicht, welches Saugglocke im Notfall ausschließt, zumindest laut Oberarzt der Klinik.

Hmpf. Einfach so viele Sachen, die uns auch zu denken geben. Wir wollen nicht um jeden Preis eine natürliche Geburt. Wir wollen unser Mini Me wohlbehalten in Empfang nehmen. Daher sind wir nun auch zu 98 % entschlossen, den KS machen zu lassen und mir und Mini Me eine riskante und evtl. lange Tortur zu ersparen. Morgen werden wir auch doch nicht mehr in die andere Klinik gehen, denn wir wollen uns nun auf die Meinungen der behandelnden Ärzte und der Hebamme, denen wir vertrauen, konzentrieren. Die Hebi meint, die andere Klinik wird uns GENAU DAS SELBE sagen, denn das sei das gängige Vorgehen in einem Fall wie meinem. Durch die klare, aber einfühlsam rüber gebrachte Meinung der Gyn sind wir  jetzt auch echt schon viel weiter und spüren ein klares Bauchgefühl. Es ist wirklich eines, auch wenn es sich eher nach Kopf anhört. Morgen rufen wir in „unserer“ Klinik an und vereinbaren einen Termin für die Änästhesie-Aufklärung. Wenn es nach uns geht, dann möchten wir gerne den 18. Februar 2014 als KS-Termin, aber mal sehen, was sie uns anbieten. 20. Februar 2014 wäre auch nett. Wenn man es sich schon aussuchen kann ;).

Achja, die unfassbar quadratischen Maße für 35+2:

46,5 cm, 3300 g, 34 cm KU. Könnten innerhalb der nächsten 3 Wochen wohl noch ähnliche Maße werden wie die meinen bei meiner eigenen Geburt- klein und dick (50 cm, 4260 g).

Weiter von der Gyn ging es in den Babymarkt- etwas UNGLAUBLICHES ist geschehen- unser Kinderwagen ist dahaaaa!!!! Inkl. Babyschale und Isofix-Basis. Yay! Die Freude war groß. Natürlich gab es einen Haken und einen kurzen Schock, aber das hier zu schreiben nach dem ganzen hin und her würde meinem gerade erst wieder eingependelten Blutdruck enorm schaden :D. Also lassen wir es. Letztendlich verließen wir den Laden mit dem richtigen Wagen in der richtigen Farbe. Wie wir da hin gekommen sind verdrängen wir lieber. War eindeutig Teamwork in Perfektion zwischen Babymarkt und Concord. Nun gut. Schaut mal wie toll das Gefährt in den Kofferraum des Seat Ibizas passt (Gestell UND Faltwanne!):

2014-01-27 15.20.42

Es ist sogar noch Platz für einen Wocheneinkauf gewesen! 🙂 Und hier die bereits eingebaute Isofix-Basis mit Sitz:

2014-01-27 15.21.09

Und tadaaa… Das ist der Wagen in voller Größe- und schwarz ist nicht gleich schwarz, wenn man nur etwas kreativ wird:

2014-01-27 17.30.51

2014-01-27 19.42.46

Sorry, doof belichtet. Egal! Da folgen natürlich noch viel mehr tolle Buttons, je nach dem, wann wir irgendwo tolle Buttons sehen. Coole Babys brauchen ne coole Karre!

Ihr glaubt nicht, wie erleichtert wir sind, den Wagen und den Sitz nun endlich, endlich, endlich hier zu haben!!

Achso- seht selbst wer versucht, sich das gute Teil unter den Nagel zu reißen:

2014-01-27 21.30.11

 

So und nun siegt die Müdigkeit :).

Gute Nacht und eine schöne Woche!

Großer Klamottencheck

Großer Klamottencheck

Heute hab ich mir erstmals die Mühe gemacht, alle irgendwann einmal angeschleppten Babyklamotten nach Größe und Art zu sortieren. Dazu habe ich alles, was ab Richtung deutliche 68 und größer geht, erstmal in eine Unterbettkommode gepackt. Alles zwischen Größe 50/56 und 62/68 könnt Ihr auf dem Foto sehen. Es handelt sich um insgesamt

13 Langarmbodys
21 Kurzarmbodys
17 T-Shirts
16 Longsleeves
10 Jeans / anständige Hosen
16 bequeme Gammelhosen
11 Strampler / Schlafis
2 Übergangsjacken
3 Pollunder
4 Strickjacken
2 feine Hemden
4 Poloshirts
6 Mützchen dick / dünn
9 Halstücher / Sabbertücher
6 Paar weiche Hausschühchen
2 Paar Fäustlinge dick / dünn
12 Paar Strumpfhosen
6 Paar dicke Stricksocken
13 Paar dicke Söckchen
13 Paar dünne Söckchen
1 Winterschlafsack inkl. 2 Innensäcke
1 Pucksack
1 Sommer- /Übergangsschlafsack
1 Fleeceoverall.

Ich finde, das ist ja eigentlich erstmal ausreichend. Was ich noch unbedingt kaufen möchte ist eine etwas dickere Jacke, falls wir nicht immer den Fleeceoverall drüberziehen. ET ist ja 1. März.

Die Kinderwagenfrage – Brio oder Concord?

Da wir ja in allem etwas früh dran, oder sagen wir mal, besonders begeisterungsfähig sind (mein Sternzeichen tut sein übriges), ist die Kinderwagenfrage eine aktuell sehr heiße!

Für mich steht -oder stand- die Antwort schon fest. Da ich beruflich bedingt schon viele durchaus gängigen Kinderwagen- und Buggys ausprobieren und auf Herz und Nieren prüfen durfte (die meisten kamen auf den zweiten Blick da sehr schlecht weg), müsste es für mich das Travelset von Brio Go sein: In der Handhabung richtig spitze und einfach zusammenzuklappen, um nur zwei der Vorteile zu nennen.

Bild

http://www.kiddies24.de/shop/de/Kinderwagen-Tragen/Reise-Komplettsystem/BRIO-GO-Travelset-inkl-Wanne-und-Autositz-BLACK-Chassis-Weiss-2013::29902.html?refID=3&

Zugegebenermaßen keine günstige Variante, aber darin sind wir uns einig: in dieser Preisklasse werden wir uns bewegen. Wir rechnen damit, dass die Großeltern da auch beteiligt sein werden und bei unseren Nichten ging es um ähnliche Preisklassen. Etwas Komfort und Design muss da für uns schon sein :-D.

Meine Frau hat nur einmal den Brio geschoben, das ist ne Weile her und so wollten wir uns doch im entsprechenden Babyfachmarkt mal dem Praxistest widmen. Gesagt, getan. Letzte Woche war es soweit.

Schnurstracks gingen wir zum Brio, drehten unsere Runden, tauschten Babywanne und Sportaufsatz, prüften das gute Teil auf Herz und Nieren- niemals ohne meine schlauen Kommentare versteht sich. Eine Verkäuferin durfte schließlich auch noch Hand anlegen, um uns das Dingens vorzuführen. So wurde er getestet und für gut befunden und ich freute mich schon innerlich und schwelgte gedanklich irgendwo in der breiten Farbpalette *träum*. In diesem Markt gab es das Set inkl. der Autoschale allerdings nicht. Also erstmal im Obergeschoss schauen, ob die Schale von Brio überhaupt was taugt!

Schnell stellte sich heraus, dass wir die Brio Schale nicht verwenden würden, weil viel zu schwer und eng und komisch verarbeitet. Man merkt, dass das eben nicht das Hauptaugenmerk von Brio ist. Eine andere Babyschale hingegen fanden wir sofort entzückend. Die Concord Air ist sowas von leicht, dass man sich nach dem Haken an der ganzen Sache fragt. Wir haben die Sache auf Herz und Nieren getestet und uns eine Broschüre mitgenommen- und was sehen wir da? Travel-Sets, Mobility-Sets, Wanderer-Sets -jemand war bei der Namensgabe sehr kreativ- Nunja, alle möglichen Kinderwagen/Buggy/Autositz-Sets in einer schwindelerregenden Anzahl an Variationsmöglichkeiten.

Kaum komme ich die Treppe runter, seh ich meine Frau auch schon mit der Broschüre und der Verkäuferin (die eine halbe Stunde vorher übrigens routiniert fragte: „Wann kommt denn ihr Kind?“- „Öhhhhm, naja, mal sehen, vielleicht in neun Monaten oder vielleicht später so, hm?“ :-D) am Tresen stehen. Natürlich! Das war die Chance für meine Frau, sich die Kinderwagenfrage doch noch unter den Nagel zu reissen. War sie doch zuvor schon beinahe traurig am zustimmen, dass der Brio für uns tatsächlich der Richtige sein könnte. Aber was gönnt man der Co-Muddi nicht alles? Wer schon so fast Vater-like nur danebenstehen kann, muss doch wenigstens auf Beutetour gehen dürfen, um die künftige Familie zu versorgen.

Mittlerweile kam schon die zweite Verkäuferin (Kinderwagen-Abteilungsleiterin) an, und es lag etwas in der Luft. Zunächst die Erkenntnis, dass wir tatsächlich noch gewinnbringende Kundinnen werden könnten, begleitet mit Dollarzeichen in den Äuglein der Verkäuferinnen. Obendrauf gepaart mit einer Prise Voyeurismus, denn wie oft kann man schließlich so eng in Dialog mit zwei lesbischen Müttern in-vielleicht-spe treten? Sicher eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Verdächtigen (rückenschmerzende, bestimmende Babybauchträgerinnen mit Ja-sagenden, kuschenden Ehemännern). Zugegeben, etwas Bauch trage ich schon jetzt und bestimmen will ich auch fast immer. 😉

Lange Rede kurzer Sinn, zufällig war genau an diesem Tag der Concord-Vertreter im Hause und der Concorde hat den prüfenden Augen der Abteilungsleiterin mit Bravour stand gehalten. Er wird in die Ausstellung bestellt werden und in ein bis zwei Wochen könnten wir zum Probefahren kommen. Die Augen meiner Liebsten glänzten immer mehr, immer mehr praktische, überzeugende Infos, Fakten, Fakten, Fakten, und alles sogar noch einen Tick günstiger als der Brio. Inklusive Babyschale, die wir uns wünschen, viel platzsparender im Auto verstaubar. Es klingt alles wie im Traum.

Bild

http://www.kinderwagen.com/concord-wanderer-mobility-set-air-kombikinderwagen-black-schwarz-kollektion-2014?&jt=1&jmt=1&js=100&jsid=27885&jaid=23423&jcp=Google%20Product%20Ads&pup_ptid=31149614173&pup_kw=&pup_c=pla&gclid=CPTSnr3M5bQCFYlb3god9xAALg

Halbwegs begeisterte Zustimmung von meiner Seite, und meine Frau ist so euphorisch wie selten. Ich merke, wie sehr ich sie liebe, weil ich an solchen Sachen plötzlich spüre, dass sie sich auch richtig dolle auf eine Familie mit mir freut. Das ist IHR DING. Kinderwagen beischaffen. Babyklamotten beischaffen, das ist MEIN Ding, dafür hat sie eher Tadel oder ein müdes Lächeln übrig.

Und so sind die Rollen doch gut verteilt. Und wenn der Concord laut Babymarkt tatsächlich mithalten kann, würde ich evtl. auch die triste Farbauswahl überleben. Kann ja schon mal überlegen, wie ich den Kinderwagen so richtig hübsch pimpen kann- und sehe schon meine Frau, wie sie heimkommt und die Hände überm Kopf zusammenschlägt. Liebe.

Das Babymarktteam ließ keine Gelegenheit ungenutzt um immer wieder zu erwähnen, wie gespannt sie nun seien, ob es bei uns denn letztendlich der Brio oder der Concord wird, sogar unseren Freunden, die im Vergleich zu uns eher ignoriert wurden, mussten sie dies auf die Nase binden 😀 😀 :-D.

Hach, ich befürchte, wir haben Eindruck hinterlassen. Ich werde hier weiter berichten, das versteht sich ja von selbst ;-)!!