Die Entscheidung ist gefallen!

$T2eC16hHJIIE9qTYMbBiBRPgZ(Dk5w~~60_1

Gestern hatten wir einen sehr anstrengenden Tag. Wir waren mal wieder auf Kinderwagen-Erforschungstour.
Von einem Babymarkt zum anderen haben wir nochmal alle unsere Favoriten auf Herz und Nieren geprüft und vor allem auch in der Kofferraumkompaktibilität genauestens verglichen.

Wir haben einen Sieger! Preis-Leistungs-und-überhaupt-Sieger ist das Concord Avenue Mobility Set. Das hat auch gleich schon unsere Wunsch-Babyschale dabei und wir brauchen nur noch eine Isofix Basis anschaffen. Die Farbe rot-schwarz wird es auch.

Puh. Das war wirklich eine schwere Geburt (seit Februar).

Die Kinderwagenfrage – Brio oder Concord?

Da wir ja in allem etwas früh dran, oder sagen wir mal, besonders begeisterungsfähig sind (mein Sternzeichen tut sein übriges), ist die Kinderwagenfrage eine aktuell sehr heiße!

Für mich steht -oder stand- die Antwort schon fest. Da ich beruflich bedingt schon viele durchaus gängigen Kinderwagen- und Buggys ausprobieren und auf Herz und Nieren prüfen durfte (die meisten kamen auf den zweiten Blick da sehr schlecht weg), müsste es für mich das Travelset von Brio Go sein: In der Handhabung richtig spitze und einfach zusammenzuklappen, um nur zwei der Vorteile zu nennen.

Bild

http://www.kiddies24.de/shop/de/Kinderwagen-Tragen/Reise-Komplettsystem/BRIO-GO-Travelset-inkl-Wanne-und-Autositz-BLACK-Chassis-Weiss-2013::29902.html?refID=3&

Zugegebenermaßen keine günstige Variante, aber darin sind wir uns einig: in dieser Preisklasse werden wir uns bewegen. Wir rechnen damit, dass die Großeltern da auch beteiligt sein werden und bei unseren Nichten ging es um ähnliche Preisklassen. Etwas Komfort und Design muss da für uns schon sein :-D.

Meine Frau hat nur einmal den Brio geschoben, das ist ne Weile her und so wollten wir uns doch im entsprechenden Babyfachmarkt mal dem Praxistest widmen. Gesagt, getan. Letzte Woche war es soweit.

Schnurstracks gingen wir zum Brio, drehten unsere Runden, tauschten Babywanne und Sportaufsatz, prüften das gute Teil auf Herz und Nieren- niemals ohne meine schlauen Kommentare versteht sich. Eine Verkäuferin durfte schließlich auch noch Hand anlegen, um uns das Dingens vorzuführen. So wurde er getestet und für gut befunden und ich freute mich schon innerlich und schwelgte gedanklich irgendwo in der breiten Farbpalette *träum*. In diesem Markt gab es das Set inkl. der Autoschale allerdings nicht. Also erstmal im Obergeschoss schauen, ob die Schale von Brio überhaupt was taugt!

Schnell stellte sich heraus, dass wir die Brio Schale nicht verwenden würden, weil viel zu schwer und eng und komisch verarbeitet. Man merkt, dass das eben nicht das Hauptaugenmerk von Brio ist. Eine andere Babyschale hingegen fanden wir sofort entzückend. Die Concord Air ist sowas von leicht, dass man sich nach dem Haken an der ganzen Sache fragt. Wir haben die Sache auf Herz und Nieren getestet und uns eine Broschüre mitgenommen- und was sehen wir da? Travel-Sets, Mobility-Sets, Wanderer-Sets -jemand war bei der Namensgabe sehr kreativ- Nunja, alle möglichen Kinderwagen/Buggy/Autositz-Sets in einer schwindelerregenden Anzahl an Variationsmöglichkeiten.

Kaum komme ich die Treppe runter, seh ich meine Frau auch schon mit der Broschüre und der Verkäuferin (die eine halbe Stunde vorher übrigens routiniert fragte: „Wann kommt denn ihr Kind?“- „Öhhhhm, naja, mal sehen, vielleicht in neun Monaten oder vielleicht später so, hm?“ :-D) am Tresen stehen. Natürlich! Das war die Chance für meine Frau, sich die Kinderwagenfrage doch noch unter den Nagel zu reissen. War sie doch zuvor schon beinahe traurig am zustimmen, dass der Brio für uns tatsächlich der Richtige sein könnte. Aber was gönnt man der Co-Muddi nicht alles? Wer schon so fast Vater-like nur danebenstehen kann, muss doch wenigstens auf Beutetour gehen dürfen, um die künftige Familie zu versorgen.

Mittlerweile kam schon die zweite Verkäuferin (Kinderwagen-Abteilungsleiterin) an, und es lag etwas in der Luft. Zunächst die Erkenntnis, dass wir tatsächlich noch gewinnbringende Kundinnen werden könnten, begleitet mit Dollarzeichen in den Äuglein der Verkäuferinnen. Obendrauf gepaart mit einer Prise Voyeurismus, denn wie oft kann man schließlich so eng in Dialog mit zwei lesbischen Müttern in-vielleicht-spe treten? Sicher eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Verdächtigen (rückenschmerzende, bestimmende Babybauchträgerinnen mit Ja-sagenden, kuschenden Ehemännern). Zugegeben, etwas Bauch trage ich schon jetzt und bestimmen will ich auch fast immer. 😉

Lange Rede kurzer Sinn, zufällig war genau an diesem Tag der Concord-Vertreter im Hause und der Concorde hat den prüfenden Augen der Abteilungsleiterin mit Bravour stand gehalten. Er wird in die Ausstellung bestellt werden und in ein bis zwei Wochen könnten wir zum Probefahren kommen. Die Augen meiner Liebsten glänzten immer mehr, immer mehr praktische, überzeugende Infos, Fakten, Fakten, Fakten, und alles sogar noch einen Tick günstiger als der Brio. Inklusive Babyschale, die wir uns wünschen, viel platzsparender im Auto verstaubar. Es klingt alles wie im Traum.

Bild

http://www.kinderwagen.com/concord-wanderer-mobility-set-air-kombikinderwagen-black-schwarz-kollektion-2014?&jt=1&jmt=1&js=100&jsid=27885&jaid=23423&jcp=Google%20Product%20Ads&pup_ptid=31149614173&pup_kw=&pup_c=pla&gclid=CPTSnr3M5bQCFYlb3god9xAALg

Halbwegs begeisterte Zustimmung von meiner Seite, und meine Frau ist so euphorisch wie selten. Ich merke, wie sehr ich sie liebe, weil ich an solchen Sachen plötzlich spüre, dass sie sich auch richtig dolle auf eine Familie mit mir freut. Das ist IHR DING. Kinderwagen beischaffen. Babyklamotten beischaffen, das ist MEIN Ding, dafür hat sie eher Tadel oder ein müdes Lächeln übrig.

Und so sind die Rollen doch gut verteilt. Und wenn der Concord laut Babymarkt tatsächlich mithalten kann, würde ich evtl. auch die triste Farbauswahl überleben. Kann ja schon mal überlegen, wie ich den Kinderwagen so richtig hübsch pimpen kann- und sehe schon meine Frau, wie sie heimkommt und die Hände überm Kopf zusammenschlägt. Liebe.

Das Babymarktteam ließ keine Gelegenheit ungenutzt um immer wieder zu erwähnen, wie gespannt sie nun seien, ob es bei uns denn letztendlich der Brio oder der Concord wird, sogar unseren Freunden, die im Vergleich zu uns eher ignoriert wurden, mussten sie dies auf die Nase binden 😀 😀 :-D.

Hach, ich befürchte, wir haben Eindruck hinterlassen. Ich werde hier weiter berichten, das versteht sich ja von selbst ;-)!!