Soll ich, oder nicht?

Gestern Abend ist alles nach Plan verlaufen. Nun sind 15 Stunden nach der Insemination vergangen. Die Nacht war kurz, wir mussten um fünf Uhr aufbrechen. Aber es war weniger stressig für mich, als gedacht.

Wollte unseren Spender für heute Abend gerne zu uns bestellen, es passt ihm aus wichtigen Gründen aber weder heute noch morgen gut, extra hier her zu kommen (Netterweise bot er an, als Entschädigung nächsten Monat zwei mal die Strecke auf sich zu nehmen, sollte es diesmal nicht klappen ;-)). Und nun überlege ich, ob ich morgen Abend noch mal alleine hinfahre und ein Einzelzimmer für eine Single-Insi 😀 buche (Meine Frau ist beruflich eingespant und könnte nicht mit). Heute gabs immernoch kein Smiley von Clearblue, aber einen positiven Streifen-Vergleichtest, was vermuten lässt, dass morgen alle Lampen und Leuchten auf grün stehen werden.

Meine Intuition geht gerade flöten… Müsste aber heute noch ein Zimmer buchen. Doooooooof! Wer hilft? Nur ein einziges Mal inseminieren find ich immer so unbefriedigend. Als hätte ich nicht alles getan, was geht!

20130412_123454

Oben: Ovutest Morgenurin Donnerstag.

Mitte: Ovutest Morgenurin Freitag.

Unten: Ovutest Freitag Mittag.

image

Und hier der von vorhin, Freitag Abend. Bin bereits auf dem Weg :-P.

Wir inseminieren- Zyklustag 14

Wie vorhergesehen ist heute schon der herbeigesehnte fruchtbare Tag und heute Abend ab 19.30 heißt es positive Energien senden, bitte :-).

Ich bin gespannt, ob die Ovutests morgen nochmal positiv angezeigen, denn jetzt trinke ich ja ungefähr schon vier bis fünf Wochen den Tee. Anscheinend verkürzt/ reguliert er zumindest den Zyklus, ZT 14 ist nämlich super früh für meine Verhältnisse, bin eher 16/17/18 gewohnt.

Kindlein, komm! :-)Wir warten auf Dich!

Zyklustag 2: Sinnvolle Tipps von der Inseminations-Muddi ???

Also, auf Youtube gibt es also auch hübsche Videos zum Thema Insemination. Unter anderem bin ich da auf diese Inseminationsmuddi gestoßen. 😉 Beim Überfliegen ihrer Videos ist mir irgendwie intuitiv diese Beschreibung erschienen, hihi.

Ich mit meinem 1er-Realschul-Englisch von vor einigen Jahren versteh natürlich nicht alles perfekt aber so ein bisschen!
Was haltet Ihr von Ihren Tipps? Gibt es hier jemanden, der tatsächlich mit so einem Gerät seinen Zervixschleim beobachtet (hat)? Ich denke, darauf werde ich verzichten :-D.

Wie siehts mit einer Diät um den Eisprung herum aus? Sollte ich Zucker reduzieren (wäre bei mir eigentlich grundsätzlich und immer ne gute Sache ;-))? Zu Silvester werde ich jedenfalls keinen Alkohol trinken, das fällt mir persönlich aber alles andere als schwer. Granatapfel mampfe ich sowieso schon in Maßen aber regelmäßig seit Wochen…

Einige Sachen sind ja klar, dass das Sperma nicht länger als nötig der Luft ausgesetzt ist zum Beispiel, Zervixschleim vorhanden sein sollte und die Spritze nicht zu temperamentvoll entleert wird.

Mein Verdacht: Mit einer großen Portion Gelassenheit klappts wohl am ehesten! Im Endeffekt stecken wir nicht drin, ich stell mich eh auf ne längere Probierphase ein, denn ich teile das optimistische Gefühl meiner Liebsten, was einen Spontanerfolg angeht, nicht. Lasse mich aber liebend gern vom Gegenteil überzeugen!!!

Nächstes Jahr zu dritt unterm Baum? Hmmmm ❤ . . .

Spender? Check ✔

Sooooooo…..!

Nachdem es hier sehr ruhig wurde um diesen Blog nun mal ein kleines, nein, ein riesengroßes Update!

Wir haben vor zwei Wochen auf einen Tipp hin (DANKE nochmals!!) den ersten potenziellen Spender unserer Such-Karriere getroffen, und was soll ich sagen- er ist es, er wird es. 🙂

Nun muss nach unserer Planung noch Weihnachten ins Land ziehen und dann kann es los gehen mit dem warten auf  DEN Zeitpunkt des Eisprungs, hektischen Stimmungen und insemieren auf Hochtouren, um dann wieder weiter zu warten..

Ich bin echt jetzt schon ungeduldig und hibbelig und ich habe an Babyklamotten schon so ziemlich alles, was man sich nur vorstellen kann, aus lauter Warterei.

Irgendwie schon ziemlich voreilig, wer weiß ob das überhaupt alles klappt… Vielleicht bleiben wir ja auch kinderlos oder es zieht sich noch Jahre hin?! Wer weiß das schon.

Jedenfalls befinde ich mich seit Monaten auf Eisprungforschung und rechtzeitig zum vorhandenen Spender spielt alles verrückt und gibt mir dementsprechend auch reichlich Gelegenheiten, mich verrückt zu machen. Egal! Bald gehts los….. 🙂